Logo: Signatura - Institut für Graphologie

Signatura
Institut für Graphologie

Elsa-Brändström-Stieg 13
22846 Norderstedt

Tel: 01577 57 43 657


E-Mail-Kontakt hier klicken

Startseite - Impressum
Selbstlernen - die Vorteile
Bin ich ein Selbstlerntyp?
Unser System / Preise
Inhalte / Prüfungsthemen
Prüfung / Zertifizierung
Direktunterricht
Anmeldung / FAQ
Links - Aktuelles
Fachwissen

Ausbildung zum Graphologen/Schriftpsychologen

Intensivkurs Unterschriftenanalyse

 

Schriftprobe von Maggie Thatcher

 

"Die Schrift drückt stets in einer oder der anderen Weise unsere Natur aus, vorausgesetzt, daß erstere nicht das Werk eines Kalligraphen ist."

Leibniz, Opera Band VI

 

Das neue Signatura-Selbstlernsystem

 

Der Graphologiekurs wird ständig erweitert und angepasst.

Demnächst neu: Ausbildung zum Graphotherapeuten. Diese Ausbildung ist einmalig in Deutschland. Aufbauend auf einem fundierten graphologischen Grundwissen und auf psychologischen Kenntnissen erlernen Sie hier, wie man mittels spezifischer Anpassungen der Handschrift die Persönlichkeit eines Menschen modifizieren kann.  Weitere Informationen zu dem Lehrgang in Kürze hier.

Neue Lernmodule in Vorbereitung (Modul 23 und 24, für alle aktuellen Lehrgangsteilnehmer kostenlos):

- Die Grundformen der Angst (mit Schriftbeispielen und graphotherapeutischen Hinweisen)
- Handschrift und Vitalität. 

Ab Januar 2015:

Regelmäßige Webinare:

Einmal pro Monat findet ab Januar 2015 ein Webinar zu einem bestimmten Kursthema statt. Hier können dann auch alle anstehenden Fragen erörtert werden.


Sie interessieren sich für die Schriftdeutung?

Sie wollen sich nebenberuflich oder hauptberuflich als Graphologe selbständig machen?

Sie arbeiten im Bereich der Personalauswahl und möchten fundierte schriftpsychologische Kompetenzen erwerben?

Sie sind pädagogisch oder psychologisch beratend tätig und möchten ihr Spektrum erweitern?

Sie sind Therapeut und möchten Ihr Wirkungsspektrum um das effektive Instrument der Graphotherapie erweitern? 

Oder interessieren Sie sich ganz allgemein für die Graphologie?

Dann ist unser Selbstlernsystem für Sie interessant.

Sie erlernen in einem Zeitraum von ungefähr 14 Monaten die wesentlichen Grundlagen der Graphologie sowie wichtiges Spezialwissen.

Unser Lernsystem bietet eine ideale Möglichkeit, umfassend und professionell graphologische Kenntnisse zu erwerben. Als geprüfter Graphologe/Schriftpsychologe dokumentieren Sie Spezialwissen und Kompetenz. Sie erwerben tiefe Einblicke und Basisfertigkeiten im Bereich der Schriftpsychologie. Sie erweitern Ihre Kompetenzen in den Bereichen Persönlichkeitspsychologie und Menschenkenntnis. Bei unserem Selbstlernsystem handelt es sich nicht um Fernunterricht im Sinne des Gesetzgebers. Näheres zu diesem Thema hier.


 

"Das Äußere ist ein in Geheimniszustand erhobenes Innere"

Novalis

 


Was ist Graphologie?

 

Durch viele hundert Jahre schon wird von Staat und Gesellschaft die Unterschrift eines Menschen als etwas Unverwechselbares, Einmaliges und höchst Persönliches anerkannt. Mit der Unterschrift entscheidet sich oft das Schicksal nicht nur einer Person.

Es ist darum nicht erstaunlich, dass man sich seit Jahrhunderten darum bemüht hat, aus den Zügen einer Handschrift einen Eindruck von der Persönlichkeit des Schreibens zu gewinnen.


Zeig mir deine Schrift; und ich sage dir, wer du bist!

Unter Graphologie versteht man den Rückschluss von der Betrachtung der Handschrift auf den Charakter eines Menschen.

Mit Beginn des 20. Jahrhunderts wurde diese Methode weiter vertieft, erweitert und systematisiert. Besonders in Frankreich, Italien, der Schweiz und Deutschland wandte man sich der Graphologie zu. Sie wurde in manchen Ländern zur universitären Disziplin. Verbindungen zur Tiefenpsychologie (Freud, Jung, etc.) wurden gezogen, und man betrachtete Graphologie auch als Schriftpsychologie.

Schon immer (mindestens seit Theophrast, 380 v. Chr.) galt das Interesse einer Methode, aus äußeren Zeichen Rückschlüsse auf den Charakter eines Menschen zu ziehen, auf seine Persönlichkeit, auf Eigenschaften positiver und negativer Natur. Mit der Graphologie hatte man nun einen solchen Weg gefunden.

Man nimmt also irgendein beschriebenes Stück Papier - einen Brief, einen Aufsatz, eine längere handschriftliche Notiz; bei einem professionellen Gutachten benötigt man ein beschriebenes DIN-A4-Blatt samt Unterschrift - und schaut sich dieses Schriftstück unter bestimmten Gesichtspunkten an. Man vergleicht, ordnet zu und beurteilt nach den Regeln einer traditionsreichen Erfahrungswissenschaft. Als Ergebnis können Aussagen über die Charaktereigenschaften des Schreibers gemacht werden. Langsam nimmt die Persönlichkeit desjenigen mehr und mehr Konturen an, der Urheber der Schriftprobe ist. Ohne Näheres über ihn zu wissen, ohne ihn jemals gesehen zu haben, kann man ihn doch kennenlernen. Und was noch besser ist: Selbst jemand, den man schon längere Zeit kennt oder doch zu kennen glaubt, kann durch die Graphologie noch genauer durchleuchtet werden.

Die Methode

Wie genau verfährt die Graphologie? Wie geht sie vor?

Die Vorgehensweise der Graphologie, ihre Methodik, ist im Wesentlichen mit jener der Tiefenpsychologie vergleichbar. Sie ist nicht mehr oder weniger Wissenschaft als Psychoanalyse (Freud), Individualpsychologie (Adler), Analytische Psychologie (Jung), Neopsychoanalyse (Erikson, etc.) und andere es sind.

Die Hauptmethoden der Graphologie sind dabei:

  • Erfahrungswissen (Empirie)
  • Interpretation (Hermeneutik)
  • Zeichenlehre (Semiotik), Symbolik
  • vergleichende Morphologie (Analogie)

 Wo findet die Graphologie Anwendung?

Die Graphologie kann einem Menschen Auskunft über sich selbst geben. Man weiß ja aus vielen Untersuchungen, wie weit Selbstbild und Fremdbild oftmals auseinanderklaffen. Das kann zu starker Verunsicherung führen. Man möchte wissen:

Wo liegen meine Stärken?
Wo meine Schwächen?
Wo sind eigentlich meine ureigensten Neigungen und Abneigungen?

Hier kann die Graphologie direkte Lebenshilfe in den unterschiedlichsten Situationen sein. Sei es also bei der Berufsberatung, bei Partnerschaftsproblemen oder ganz allgemein bei wichtigen Entscheidungen für das Leben.

Weiterhin kommt die Graphologie bei der Auswahl von Bewerbern zum Einsatz. Ein Unternehmen steht vor der wichtigen Frage, ob der Bewerber in das Anforderungsprofil passt. Eine falsche Wahl wäre für beide Beteiligten recht nachteilig. Hier kann die Graphologie wichtige Hinweise auf Stärken und Schwächen des Interessenten liefern.

Folgende Charaktereigenschaften werden häufig durch graphologische Verfahren ermittelt (Die Liste ist nicht vollständig und gibt nur einen kurzen Einblick):

Kontaktfreudigkeit Einfühlungsvermögen
emotionale Offenheit Spontaneität
Verbindlichkeit Beharrlichkeit
Leistungsmotivation Ausdauer
Energie Belastbarkeit
Selbstdisziplin Loyalität
Selbstvertrauen Durchsetzungsvermögen
Kreativität Lernbereitschaft
Frustrationstoleranz Ambiguitätstoleranz
Normenflexibilität Rollendistanz



 

"Nichts ist drinnen, nichts ist draußen,
denn was innen, das ist außen."

Goethe

 

Impressum:

Signatura - Institut für Graphologie
Elsa-Brändström-Stieg 13
22846 Norderstedt
Telefon: 040 5358765
Inhaber: Frank Dalldorf

E-Mail: fvdg@graphologie-online.com

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Frank Dalldorf

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Eingetragene Marken sind entsprechend gekennzeichnet, alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Inhabern. Eine u. U. fehlende Kennzeichnung bedeutet nicht, dass ein Begriff frei von Rechten Dritter ist. Sofern eine eingetragene Marke nicht als solche gekennzeichnet ist, bittet der Autor höflichst um Entschuldigung und eine kurze Nachricht. Er wird die Marke dann umgehend als solche kennzeichnen. Sollten sich ebenso irgendwelche anderen Copyrightverletzungen dem Anschein nach erkennen lassen, so bitten wir ebenfalls um sofortige Kontaktaufnahme zur umgehenden Abklärung der Sachverhalte, da sich derartige Ereignisse im Sinne eines sogenannten akausalen Parallelismus angesichts der Komplexität des Internets, der Vielzahl der Teilnehmer sowie der für den Einzelnen quantitativen und temporalen Unüberschaubarkeit des Internets durchaus ereignen können. Wir sind in diesem Zusammenhang immer um eine sofortige konstruktive Klärung bemüht.

Sollte sich ein Besucher dieser Seiten durch etwaige Formulierungen irgendwie verletzt, beleidigt oder unsachlich behandelt fühlen, verweisen wir darauf, dass dies unter keinen Umständen beabsichtigt ist, und bitten wir um sofortige Rückmeldung zwecks Klärung der Sache.

Speicherung von Zugriffsdaten Bei jedem Zugriff eines Nutzenden auf eine Seite unseres Angebotes und bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei beim Server unseres Providers gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus: der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde, dem Namen der Datei, dem Datum und der Uhrzeit der Anforderung, der übertragenen Datenmenge, dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc) einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers Client IP-Adresse. Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet, eine Weitergabe an Dritte findet weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken statt. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit der Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Auch hier werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Nutzenden haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten.

Wir betonen nochmals: Die Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur zum Zwecke des Versandes von Lehrmaterial sowie von Informationen zum Thema Graphologie.

Selbstverständlich erfolgt zu keinem Zeitpunkt eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte.

Wir setzen keine Cookies ein. Auf verlinkten Seiten kommen möglicherweise Cookies zum Einsatz, ohne dass wir Sie darauf hinweisen können. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Wir sind als Anbieter für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind unter Umständen Links auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für fremde Inhalte, die über Links zur Nutzung bereitgestellt werden und besonders gekennzeichnet sind, übernehmen wir keine Verantwortung und machen uns deren Inhalt nicht zu Eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Informationen sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Website, auf die verwiesen wurde. Für fremde Hinweise ist die Redaktion nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen, das heißt auch von einem eventuellen rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt positiv Kenntnis hat, und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

 

 


Startseite - Selbstlernen - Bin ich ein Selbstlerntyp? - Unser System / Preise -
Inhalte / Prüfungsthemen - Prüfung / Zertifizierung - Direktunterricht -
Anmeldung - Links und News - Fachwissen - Forum